Ziele (Kommunalwahl 2019)

Zukunft aktiv und vorausschauend planen und gestalten!

 

  • Entwicklungsplan March 2035 erstellen und mit einer guten Ressourcen- und Energiepolitik begleiten!
  • Zentralgebiet entwickeln, z.B Drogerie, Bürgercafé, Park , Wochenmarkt u.a.m.
  • Vorteile des dörflichen Charakters sind zu erhalten und zu entwickeln
  • March sollte nicht zur Schlafstadt von Freiburg werden!
  • Internetanschlüsse mit hohen Übertragungsraten in allen Dorfteilen erreichen!
  • Holzhausen: kein Freifahrtschein für Gewerbegebiet mit Rasthof! Aber unbedingt Lärm- und Umweltschutz verhandeln! (evtl. mit Gemarkungstausch Reute/Vörstetten)

 

Nur Nachhaltigkeit in der Gemeinde sichert uns eine gute Zukunft!

 

  • Landverbrauch vermindern durch bessere Ausnutzung vorhandener Gewerbegebiete (Flächenbörse)
  • Neue Siedlungs- und Gewerbeflächen nur dann ausweisen, wenn dies die vorhandene Infrastruktur weiterentwickelt und kommunale Ziele nicht anders erreicht werden
  • Wertschöpfung: Förderung junger Klein- und Mittelbetriebe und geschlossener Geldkreisläufe
  • Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden auf allen Gebieten, um Synergieeffekte zu nutzen
  • Wertvolle Betriebe (hohe regionale Wertschöpfung) halten, Verdichtung der vorhandenen Gewerbegebiete 
  • Energieprojekte mit Nahwärmenetz und Blockheizkraftwerken fördern und unterstützen
  • Primärverbrauch von Energie in der Gemeinde reduzieren und die CO2-Produktion senken
  • Wirklich nachhaltige Sanierung der Gemeindeimmobilien und langfristige Nutzung bedenken, z.B. Flüchtlingsunterkünfte in der Nachfolge für preiswerte Wohnungen nutzen
  • Erhaltung der Artenvielfalt: Glyphosatfreie Region unterstützen und Verhinderung von Maismonokultur; statt dessen Fruchtwechsel und Biolandbau auf Gemeindeland fördern.
  • Gentechnikfreie Regionen unterstützen; denn Gentechnik nützt nur den großen Konzernen und verbessert weder die Ernährungssituation noch die Gesundheit.
  • Baumpflanzungen wieder unterstützen, Vermeiden von Abholzungen großer Bäume (Vogelwelt, O2-Produktion+CO2-Bindung entsprich 10 kleinen Bäumen)
  • Rückhaltung von Regenwasser durch Gründächer,  Zisternen und nicht versiegelte Flächen fördern

 

Sinnvolle Verkehrskonzepte erleichtern unser Leben

 

  • ÖPNV stärken (Taktverkehr) und erweitern: Umkirch, Denzlingen (Gemeinschaftsschule!)
  • Holzhausen mit gleichwertigem ÖPNV-Anschluss (Rundkurs oder Benzhausen): mit SBG, VAG verhandeln
  • Radwegenetz aufwerten durch bessere Beschilderung und Lückenschluss zur Vermeidung der Hauptstraßen
  • Verhandlung mit Freiburg über Ausbau von Radschnellwegen ohne großen Flächenverbrauch
  • verkehrsberuhigte Zone im Klosterweg für den Kindergarten Hugstetten
  • Bei Straßenrenovierung innerorts: behindertengerecht, Notwendigkeit von Bürgersteigen in schmalen Straßen infrage stellen
  • Bahnfortführung nach Colmar unterstützen
  • Carsharing und Mitfahrerkultur fördern (z.B. Mitfahrerbänke,  bes. am Wochenende)

Bürgerbeteiligung fördern, soziale Strukturen in der Gemeinde erhalten und entwickeln 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grüner Ortsverband March-Umkirch