Aktuelles 

Ukrainekrieg – was können WIR selbst tun?

Natürlich können wir die Menschen in der Ukraine materiell unterstützen, sei es finanziell über das Aktionsbündnis(DRK, Unicef u.a.) oder auch über die lokale Renate-Merkle-Stiftung. Für Spenden von Dingen des täglichen Gebrauchs und Medikamente sind mehrere Möglichkeiten in der Regio vorhanden, aber noch sind die Geldspenden am wichtigsten. Wir von der Grünen Fraktion unterstützen auch die Gemeinde in Ihrem Bemühen, Unterkünfte für die zu erwartenden Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. 

Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten, Putins Kriegskasse zu stören und damit die Ukrainer zu unterstützen, indem wir selbst Energie sparen. Täglich rauschen Millionen Liter Benzin aus russischem Öl in unsere Autotanks und das Geld in die Kriegskasse von Putin! Benötigen wir weiterhin 50% unseres Erdgases, um den Krieg zu unterstützen? Nein, denn wir können mit einfachen Mitteln unseren Gas- und Benzinverbrauch vermindern ohne schwere Nachteile in Kauf nehmen zu müssen!

Senken sie die Raumtemperatur um ein bis zwei Grad und lassen sie Nebenräume unbeheizt. Stellen sie die Gas- oder Ölheizung einfach in den Tagesstunden komplett aus, jetzt, da wir schon Außentemperaturen bis an die 20° erreichen. Sie werden sehen, dass der Gasverbrauch sich auf weniger als die Hälfte reduziert, ohne dass sie frieren müssen. Lassen sie die Dusche kürzer laufen. Allein mit diesen Maßnahmen würden wir den Bedarf von Putins Gas um 8% senken und obendrein noch Geld sparen.

Lassen sie das Auto häufiger einmal in der Garage, und wenn sie es brauchen, dann fahren sie ruhiger mit niedrigeren Drehzahlen, also eher im höheren Gang. Wenn sie dann noch das Gaspedal in Ruhe lassen und ihre Höchstge-schwindigkeiten außerorts auf maximal 80 km/h reduzieren und auf der Autobahn einfach mal nur mit 100-110 km/h fahren, werden sie feststellen, dass der Verbrauch an teurem Kraftstoff rasant abnimmt. Ihre Ziele werden sie trotzdem in angemessener Zeit erreichen.

Dies sind nur zwei Maßnahmen, die sie selbst unmittelbar ohne Nachteile umsetzen können. Dabei schlagen sie drei Fliegen mit einer Klappe: ihr Geldbeutel leert sich weniger rasch und Putins Kriegskasse wird weniger gefüllt! Und es gibt noch den dritten Effekt: es geht weniger CO2 in die Atmosphäre.

 

Es hofft auf ihre Unterstützung: ihre grüne Gemeinderatsfraktion!

Verabschiedung des Haushaltes March 2022 am 26.1.

 

Liebe Mitbürger*Innen

Die Verabschiedung des Haushaltes bedeutet nicht nur Zustimmung oder Ablehnung, sondern ist immer auch ein Moment des Innehaltens in der Gemeindepolitik mit Rückblick und Vorausschau. Die Themen des letzten Jahres waren wieder stark von der fortdauernden Pandemie überschattet und damit auch von den bedrohten Einnahmen und den Notwendigkeiten einer klugen Sparpolitik sowie von unvermeidbaren Gebührenanhebungen. Die Großbauprojekte der Gemeinde wurden beendet bzw. stehen kurz vor der Vollendung, die bislang wenig befriedigenden Lösungen im ÖPNV sind noch nicht im Sinne der Gemeinde gelöst, das Gewerbegebiet Neufeld ist weiter auf den Weg gebracht. Aber es fehlen noch stärkere Investitionen in den Klimaschutz! Die Einstellunf eines Klimaschutzmanagers wurde leider abgelehnt! Mehr:5.2.22

Vorstandswechsel bei den Marcher Grünen

Nach mehrfacher pandemiebedingter Verschiebung wurde am Donnerstag dem 24.6.2021 ein neuer Vorstand im Ortsverband March gewählt. Nachdem sich die bisherigen Vorsitzenden Lutz Hansen und Adalbert Faller aus der allerersten Reihe zurückgezogen haben, wurde das Team durch jüngere Gesichter ergänzt, so dass man von einem kleienen Generationswechsel sprechen kann. 

Das Leitungsduo bilden nun die Schreinerin Nina Mohrmann und der Projektmanager für klinische Studien Daniel Frank. Unterstützt werden sie von Franz Wamser (Revisor Sparkassenverband), Markus Fürderer (Elektroniker) und Rita Gadaleta-Ebner (Kinderkrankenschwester) sowie dem Schriftführer Lutz Hansen und Adalbert Faller nebst Aram Jellese als Beisitzern. Das Vorstandsteam wurde entsprechend der gestiegenen Mitgliederzahl von sechs auf nun acht leicht erweitert,.  Es möchte als generationsübergreifendes Team weiterhin die Belange aller Bürger:innen von March im Blick haben und alle grünen Belange in March fördern.

v.l.: R.Gadaleta-Ebner - A.Jellese - A.Faller - D.Frank - L.Hansen - N.Mohrmann - F.Wamser

Schnelle Information: 

Stellungnahmen der Fraktion >> Grüne GR-Fraktion

Wahlergebnisse >> Grüner Ortsverband

Grüne Kandidaten und Gewählte >> Archiv

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grüner Ortsverband March-Umkirch